Was Sie vielleicht interessiert

Geboren wurde ich am 12. Juni 1965 in Laufen/BL, wo ich auch aufwuchs. Meine ersten Berufswünsche waren in dieser Reihenfolge Gärtner, Förster und dann Biologe, woraus dann zuerst eine KV-Lehre auf einem Notariat wurde und anschliessend ein Wirtschaftsstudium an der Fachhochschule in Basel, das ich mir als freier Journalist bei den beiden regionalen Tageszeitungen "Nordschweiz" und "Basler Zeitung" selbst finanzierte.

 

Ab 1991 führte mich meine erste Stelle nach dem Studium in die Public Relations-Agentur des damals omnipräsenten Klaus J. Stöhlker nach Zollikon. Da sich die Betreuung von Kunden aus der Hochfinanz und dem Wirtschaftsestablishment allerdings nur kurze Zeit mit meinen Weltverbesserer-Ideen und der WG-Kultur mit Greenpeace-Leuten und Gassenarbeitern vertrug, zog es mich 1993 wieder nach Basel, um bis 1996 als stv. Redaktionsleiter bei INDEX zu arbeiten, einem Fachmagazin für Betriebswirtschaft.

Das Jahr 1996 verbrachte ich in San Diego/USA, wo ich bei der Handelskammer das "corporate volunteering" nach amerikanischem Zuschnitt kennenlernte und als wichtigste Aufgabe für einen Politik-Kongress mit Rednern wie Michael Gorbatschow, Jimmy Carter, Lea Rabin, Jehan Sadat, Shimon Peres oder Lou Dobbs von CNN die Medienarbeit betreute. Nach meiner Rückkehr in die Schweiz folgten Berufsjahre als Partner einer PR-Agentur in Basel und Zürich sowie der Perspektivenwechsel in die Unternehmenskommunikation, wo ich schliesslich von Mai 2007 bis Ende 2016 bei einem grossen Versicherer die Kommunikation leitete und diese vom analogen ins digitale Medienzeitalter führte. Seit 2017 konzentriere ich mich mit meinem Team auf Nachhaltigkeitsaspekte wie Klimawandel und erneuerbare Energien, Elektromobilität, unternehmerische Verantwortung, neue Geschäftsmodelle oder nachhaltige Finanzanlagen.

Ein Masterstudium in Berlin in Responsible Management und eine Thesis über die Integration von Biodiversität in grosse Bauprojekte mag für viele Freunde und Bekannte überraschend gewesen sein, wie es für mich selbstverständlich war. Die sonntäglichen Wanderungen mit dem Vater haben mich schon früh und nachhaltig die Schönheiten und Geheimnisse der Natur - aber auch die Wichtigkeit für deren Schutz und Erhaltung - erkennen lassen. Heute kann ich Hobby und Beruf miteinander verbinden, was ich als ein Privileg empfinde. Mit meiner Frau und unseren beiden Söhnen leben wir seit 2006 auf der Forch.                       
 

Was ich speziell mag: Joggen über den Pfannenstil, Fly Balls-Fangen auf dem Baseballfeld mit dem Jüngeren, Fussballdiskussionen mit dem Älternen, Paris-Wochenenden mit meiner Frau, den FCB, gehobene Bierkultur, die Songs von Eric Clapton, Reisen mit der Familie, unser fast energieautarkes Ferienhaus im Val Lumnezia, unsere Norwich Terrier-Dame Luna und das Ausprobieren neuer Elektroautos.

logo_gruenliberale_RGB.jpg
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon

© 2018 by Thomas Hügli